SV-Wahlen für das Schuljahr 2018/19 - Gerd Heidebrecht bleibt SV-Lehrer

 

Am 11.06.2018 haben die Klassensprecher aller Klassen der Jacobischule die Weichen für das kommende Schuljahr gestellt. Die Schülerinnen und Schüler der Jacobischule werden durch folgende Jugendliche vertreten:

 

 

In den noch folgenden Wochen wird es einen fließenden Übergang geben. Die amtierende SV wird der neu gewählten SV mit Tipps und Tricks zur Seite stehen.

 

Die Bücherei-AG besucht die Landesbibliothek

Manchmal lassen schon Zahlen allein staunen! So erging es den Schülerinnen und Schülern unserer Bücherei AG bei ihrem Besuch in der Lippischen Landesbibliothek in Detmold. 1, 1 Millionen Bücher sind dort, laut Auskunft von Diplom - Bibliothekarin Heidi Köhler, eingelagert und für Leserinnen und Leser nutzbar. Ein kleinerer Teil in einem wunderschönen historischen Gebäude, verteilt auf drei Etagen, ein größerer Teil in einem hochmodernen, klimatisierten Magazin. Noch viele andere Dinge ließen uns aufmerken. Etwa die elektronische Buchausleihe, die automatisch jedes Buch scannt und so dem Nutzer jegliche Wartezeit erspart. Oder die historischen Bücher von Graf Simon VI., die wir anschauen durften und wo uns erklärt wurde, woher der Begriff „ein Buch aufschlagen“ eigentlich stammt. Um die Bücher vor Insekten zu schützen, waren vor 400 Jahren die Bücher nämlich mit zwei Bügeln versehen, die man erst durch einen kräftigen Schlag öffnen musste, ehe man dem Lesen beginnen konnte. Bei der Recherche im „Online - Katalog“ stellten wir schließlich fest, dass in der Landesbibliothek allein 44 Bücher und Aufsätze über Stephan - Ludwig Jacobi, dem Namensgeber unserer Schule lagern (wenn ihr also ein Referat über dieses Thema halten müsst, wisst ihr, wo ihr nachschauen könnt). Kurzum: Es war für uns alle ein sehr spannender und informativer Besuch, nicht zuletzt durch die Führung von Heidi Köhler, die uns kundig in die kleinen und großen Geheimnisse ihres Hauses eingeführt hat. Ihr sei auf diesem Weg nochmals herzlich für ihre Bereitschaft gedankt, die „Kolleginnen und Kollegen“ aus unserer im Vergleich dann doch sehr kleinen Schülerbücherei ebenso freundlich wie zugewandt zu empfangen.

Lesen Sie auch hier den Artikel aus dem Westfalenblatt vom 16.-17. Juni 2018.

 

Achtklässler haben Berufsorientierungswoche

 

Im Jahrgang 8 stand im letzten Monat die Berufsorientierungswoche an und die Schülerinnen und Schüler konnten drei Tage lang in verschiedene Berufe reinschnuppern. Als Vorbereitung hatte der Jahrgang bereits die my job-OWL-Messe in Bad Salzuflen besucht. Mit einem Laufzettel ausgestattet erkundeten sie die Angebote der ausstellenden Betriebe. Es gab zahlreiche Mitmachangebote und es standen den ihnen viele Ansprechpartner zur Verfügung, die gerne Fragen zur ihren Betrieben beantworteten.

Im Rahmen der Berufsorientierungswoche erlebten die Schülerinnen und Schüler Berufe während drei verschiedener Tagespraktika. Am Dienstag erkundeten sie in verschiedenen Kleingruppen insgesamt sechs unterschiedliche Betriebe, wobei sie sich für einen Betrieb vorher entscheiden konnten. Zu diesen Betrieben gehörten: Brasseler, Klinikum Lemgo, Meyra, die Seniorenresidenzen „Mittendrin im Kalletal“ und „Die Rose“ sowie die Firma Strate.

In allen Betrieben wurden sie sehr gut betreut und es wurden ihnen die unterschiedlichen Berufsfelder vorgestellt. Die Rückmeldung der Betriebe zu unserer Schülergruppe war durchweg positiv.

Am Mittwoch begleiteten die Schülerinnen und Schüler ihre Eltern, Freunde oder Bekannte zur Arbeitsstelle und erkundeten das entsprechende Arbeitsfeld. Auch dies fand großen Anklang.

Beim girls' and boys' day am Donnerstag sollten die Teenager in „typische“ Frauen- bzw. Männerberufe reinschnuppern. Diese ungewohnte Erfahrung fanden sie sehr interessant.

Zum Abschluss der Berufsorientierungswoche stellten die Teilnehmer ihre Betriebe auf verschiedene Art und Weise vor. Beispielsweise anhand einer PowerPoint Präsentation, eines selbsterstellten Videos, eines Rollenspiels, eines Interviews oder anhand von Plakaten. Dabei ließen sie ihrer Fantasie freien Lauf. Dazu wurde zusätzlich der Jahrgang 7 eingeladen, um die Schülerinnen und Schülern bereits auf das kommende Jahr einzustimmen, wenn sie selbst die BO-Woche durchführen.

Insgesamt kann die BO-Woche als voller Erfolg verbucht werden.

Lesen Sie hier auch die Artikel aus dem Westfalenblatt vom 18. Mai 2018 und der Lippischen Wochenschau vom 24. Mai 2018.