Sporthelfer an der Jacobischule

Zum zweiten Mal wurden in diesem Schuljahr Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftsschule zu Sporthelferinnen und Sporthelfern ausgebildet. Unter Leitung des Sportlehrers Herrn Nolte haben sich die angehenden Sporthelferinnen und Sporthelfer das gesamte Schuljahr alle 2 Wochen auf freiwilliger Basis am Donnerstagnachmittag getroffen, um neben praktischen Erlebnissen auch theoretisches Wissen aus dem Bereich des Sports zu bekommen.

Alle Schülerinnen und Schüler mussten Teile von Übungseinheiten übernehmen, Spiele moderieren, Aufwärmprogramme  anleiten oder neue Sportarten vorstellen. Durch vielfältige Bewegungsangebote, die von den Schülerinnen und Schülern oftmals selbst organisiert worden sind, haben sie ihr Bewegungsrepertoire und Wissen über verschiedenste Sportarten enorm erweitert.

Durch die abgeschlossene Ausbildung können die Jugendlichen zukünftig z.B. beim Pausensport, bei Sport-AGs, Sportveranstaltungen der Schule oder externen Wettkämpfen eingesetzt werden.

Das im Rahmen der Bestenehrung verliehene Zertifikat berechtigt sie weiterhin, im Sportverein aktiv zu werden und beispielsweise die Trainer zu unterstützen.

Lesen Sie auch hier den Artikel aus dem Westfalenblatt vom 1. August 2017.


Wie wird man eigentlich Sporthelfer - Die Ausbildung

Besonders geeignete Mädchen und Jungen im Alter zwischen 13 und 17 Jahren können bei uns im Jahrgang 9 zum Sporthelfer ausgebildet werden.

Doch wer eignet sich und was lernt man als Sporthelfer?

Klicken Sie auf das Bild und erfahren Sie mehr.