Die Jacobischule Kalletal

 

Die Jacobischule Kalletal ist eine Ganztagsschule der Sekundarstufe I. Die Schülerinnen und Schüler haben bereits ab 7 Uhr morgens die Möglichkeit, sich sowohl in den Klassenräumen als auch in der Mensa zu treffen, zu plaudern oder sich auch auf den Unterricht vorzubereiten.

Der Unterricht findet montags, mittwochs und donnerstags in der Zeit von 7.45 Uhr bis 15.30 Uhr und dienstags und freitags in der Zeit von 7.45 Uhr bis 13 Uhr statt.

Die Jacobischule Kalletal nimmt an dem Schulversuch „Gemeinsames Lernen in Jahrgang 5 und 6“ des Landes NRW teil. Der Unterricht der Klassen 5 und 6 knüpft dabei an die Arbeitsformen und Inhalten der Grundschule an. Die Kinder werden überwiegend gemeinsam im Klassenverband unterrichtet. Dabei sollen feste soziale Beziehungen zwischen den Schülerinnen und Schülern sowie den Lehrkräften entwickelt werden.

Die Jacobischule bietet die Chance, die Perspektive der Schullaufbahnen sehr lange offen zu halten. Durch geeignete Differenzierungs- und Fördermaßnahmen können sich Kinder individuell entsprechend ihrer Persönlichkeit und ihrer Leistungsfähigkeit entwickeln.

Die Jacobischule ist eine Schule für alle Kinder, die die Grundschule erfolgreich durchlaufen haben. Sie hat das Ziel, jedes einzelne Kind nach seinen individuellen Voraussetzungen zu fördern.

Damit dies gelingt, darf eine Gemeinschaftsschule nicht nur ein Ort sein, an dem Unterricht stattfindet - vielmehr muss sie sich als ein Lebens- und Erfahrungszeitraum erweisen, in dem die Kinder gerne nicht unwesentliche Anteile ihrer Zeit verbringen.


Abschlüsse

Je nach Leistungsfähigkeit können die Schülerinnen und Schüler alle bundesweit anerkannten Abschlüsse der Sekundarstufe I erwerben:

  • den Hauptschulabschluss nach Klasse 9
  • den Sekundarabschluss I - Hauptschulabschluss nach Klasse 10
  • den Sekundarabschluss I - Fachoberschulreife (FOR)
  • die Fachoberschulreife mit Qualifikation zum Besuch der gymnasialen Oberstufe (FOR Q)


AG-Bereich

Die Schülerinnen und Schüler haben je nach Angebot dienstags nachmittags die Möglichkeit von 14 bis 15.30 Uhr eine Arbeitsgemeinschaft zu besuchen.

Die Jahrgänge 7 und 8 wählen zudem im Nachmittagsbereich eine Arbeitsgemeinschaft, die jahrgangsübergreifend stattfindet. Auch hier kooperiert die Jacobischule mit lokalen Institutionen, Vereinen und Künstlern. Derzeit wählen sie aus folgendem Angebot einen Kurs:

 - Badminton

 - Schülerbücherei

 - Theater (Kooperation mit Frau Engelking vom Theaterverein)

 - EDV und Programmierung

 - Holzwerken

 - Geschichtsforscher

- Voltigier-AG (in Kooperation mit dem Windmühlenhof)

- Bauernhof (in Kooperation mit Frau Stock)

 

Arbeitslehre

Das Fach untergliedert sich in die unterschiedlichen Bereiche Hauswirtschaft, Technik, Informatik und Naturwissenschaft/ Technik, welche die Schülerinnen und Schüler in einem halbjährlichen Wechsel durchlaufen. Am Ende eines Kurses können sie ein Zertifikat als Nachweis der neu erworbenen Kompetenzen erreichen.

 

Englisch/ Mathematik/ Deutsch Lernzeit

Die Jacobischule Kalletal bietet ein breites Förder- und Forderprogramm als integratives Angebot. Dafür steht seit dem Schuljahr 2012/2013 den Hauptfächern eine 5. Stunde zur Verfügung. Durch individuelle Lernangebote können die Lehrkräfte einerseits gezielt auf individuelle Schwächen eingehen, andererseits aber auch individuelle Stärken fördern und ausbauen.


Ergänzungsunterricht

Alle Schülerinnen und Schüler, die nicht Spanisch ab Klasse 8 wählen, haben die Möglichkeit, im Rahmen von Ergänzungsunterricht ihre Fähigkeiten und Neigungen weiter zu vertiefen. Sie können für das jeweilige Schuljahr ein Kurs aus folgenden Bereichen wählen:

- Naturwissenschaften

- Sport und Gesundheit

- EDV

- Berufsorientierung

- Schulgarten

 

Fremdsprachen (Französisch/ Spanisch)

Ab Klasse 6 lernen die Schülerinnen und Schüler zunächst das Fach Französisch. Ab Jahrgang 7 haben sie die Möglichkeit, das Fach verpflichtend als Hauptfach wählen.

Ab Klasse 8 haben sie dann die Möglichkeit, das Fach Spanisch zu wählen. Schülerinnen und Schüler, die nicht Spanisch wählen, wählen ein Modul aus dem Bereich Ergänzungsstunden.


Hausaufgaben

Die Jacobischule ist eine Ganztagsschule und gemäß des Ganztagserlasses gibt es keine klassischen Hausaufgaben mehr. Vielmehr werden die Lernzeiten in die Unterrichtszeiten integriert (darin begründet sich auch die 5. Hauptfachstunde). Allerdings ist es auch nach wie vor so, dass man auch zu Hause noch mal die Vokabeln wiederholen oder auch für eine Klassenarbeit lernen muss.

 

Pausenangebote/ Übermittagsbetreuung

Eine besondere Aufgabe der Ganztagsschule ist auch die Organisation eines geordneten Tagesablaufes für die Schülerinnen und Schüler. Dazu gehört ein abwechslungsreiches Angebot in der unterrichtsfreien Zeit des Tages: Die Frühstückspause dauert 30 Minuten, die Mittagspause 60 Minuten und sie sollen (neben einem Essen in der Mensa und Erholung an der frischen Luft) auch der aktiven Erholung und Vorbereitung auf die zwei Unterrichtsstunden am Nachmittag dienen.

Der Pausenbereich wird insbesondere durch die Schulsozialarbeiter Claudia Lüking und Darius  Komainda gestaltet. Sie bieten offene Angebote im Büro oder Aufenthaltsraum an wie beispielsweise Gemeinschaftsspiele, lesen, Gitarre spielen oder singen oder auch Freundschaftsbänder knüpfen. Bei gutem Wetter finden auf dem Schulhof oder dem Sportplatz auch Seilspringen und Bewegungsspiele statt. Selbstverständlich stehen die Sozialarbeiter auch jeder Schülerin und jedem Schüler für Gespräche und Beratungen zur Verfügung. Offene Sportangebote in den Turnhallen ergänzen die Pausenangebote im Vormittags- und Übermittagsbereich. Die Turnhalle ist jeden Tag in der ersten großen Pause sowie montags, mittwochs und donnerstags zusätzlich in der Mittagspause geöffnet.

Zudem bieten Buddys in den Pausen abwechslungsreiche Angebote an. Aktuelle Angebote sind jeweils den Aushängen zu entnehmen.

Des Weiteren kooperiert die Jacobischule Kalletal auch mit dem ortsansässigen Jugendzentrum KJK. Schülerinnen und Schülern haben die Möglichkeit in der Mittagspause, nach vorheriger Abmeldung, das KJK zu besuchen und dort mit Freunden zu klönen, zu darten, zu kickern, Musik zu hören oder einfach mal abzuschalten.

http://www.kjk-kalletal.de/

 

Profilkurs

Die Schülerinnen und Schüler haben an der Jacobischule Kalletal bereits früh die Möglichkeit ihrer Neigung nach einen Lernbereich zu belegen. Die Jacobischule kooperiert in diesem Bereich mit lokalen Institutionen, Vereinen und Künstlern.

Derzeit wählen sie aus folgendem Angebot einen Kurs, der jahrgangsübergreifend in den Jahrgängen 5 und 6 stattfindet:

- künstlerisches Werken (Kooperation mit Wulf Daneyko)

- Schulchor

- Tanz (Kooperation mit Annika Otto)

- Zumba Aerobic

- Theater (Kooperation mit Annette Engelking vom Theaterverein)

- Hauswirtschaft

- Sport und Bewegung

 

SEGEL-Stunden

Der Segelunterricht ist ein zentraler pädagogischer Baustein an unserer Schule. Er fördert die Eigenverantwortlichkeit und Entscheidungsfähigkeit unserer Schülerinnen und Schüler.

In den Segelstunden arbeiten die Schülerinnen und Schüler  zunehmend selbstständig an Themengebieten, die auf Inhalte des Fachunterrichts aufbauen und diese vertiefen. Sie sollen zunehmend Lernstrategien anwenden, Arbeitsprozesse planen und ihre Handlungsabfolgen vereinbaren.

 

Soziales Lernen (Jg. 5 und 6)

Soziales Lernen hat zum Ziel, die Entwicklung der Klasse zu einer solidarischen, arbeitsfähigen Gemeinschaft und die Persönlichkeitsentwicklung der einzelnen SchülerInnen zu fördern. Es soll zur Stärkung des Selbstwertgefühls, zur Förderung der Kommunikations-, Konflikt-, und Entscheidungsfähigkeit sowie zur Entwicklung von Verantwortung für sich und andere beitragen.

Die Stunden werden jeweils in einer Doppelbesetzung bestehend aus einem Klassenlehrer und einem unserer Sozialpädagogen Clauida Lüking oder Darius Komainda durchgeführt.

 

Stundenrhythmisierung

Durch eine Vielfalt an Inhalten sowie durch geeignete Unterrichts-, Arbeitsformen und Arbeitsmaterialien wird die individuelle Leistungsfähigkeit entwickelt, damit alle Schülerinnen und Schüler bestmöglich gefördert werden. Für diesen modernen Unterricht reichen 45 Minuten Unterrichtszeit meist nicht aus. Daher findet der Unterricht an der Gemeinschaftsschule in den Stunden 1/2, 3/4 und 7/8 zumeist in Doppelstunden statt. Die Stunden 5 und 6 verbleiben als Einzelstunden.

Wahlpflicht

Ab Jahrgang 7 können die Schülerinnen und Schüler  ein Fach aus dem Angebot Französisch, Naturwissenschaften, Darstellen und Gestalten oder Arbeitslehre zu wählen. Das Fach wird das vierte Hauptfach und ist somit abschlussrelevant. Im Vorfeld finden umfangreiche Informationsveranstaltungen für Schülerinnen und Schüler sowie Eltern statt.