Schüler helfen Schüler

Viele Eltern und selbst Lehrer können bei vielen Fragen rund um das Internet nicht immer helfen. Auch wenn es um das Smartphone geht, sind Schüler in einigen Bereichen oft besser informiert. Manchmal beherrschen sie aber auch nur die Bedienung der Geräte und viele Rechtsfragen sind unbekannt. Manchmal stoßen Schüler auch auf Probleme im Internet, sei es durch Kostenfallen oder Cybermobbing. Was ist dann zu tun?

14 Schülerinnen und Schüler aus dem Jahrgang 9 werden derzeit an 5 Ausbildungstagen im Kalletaler Rathaus von der Lemgoer Medienpädagogin ausgebildet, um dann zukünftig Schülern und Lehrern bei Fragen und Problemen in den Bereichen Internet, Smartphone oder Bildschirmspielen beratend zu helfen. Herr Ullrich, Herr Kehl und Darius Komainda begleiten die Ausbildung und überlegen gemeinsam mit der Schülergruppe, wie ein späterer Einsatz aussehen kann.

Die wichtigsten Ausbildungsthemen sind:

Kommunikation im Netz

WhatsApp, Snapchat, Instagram, Musical.ly, YouTube (YouTuber) und Co.
Der sichere Umgang mit sozialen Netzwerken, Messengern, Streamingportalen, etc.

Das Smartphone ABC

Tipps zum sicheren und klugen Umgang mit dem Smartphone und seinen Apps.

Ich mach dich fertig! Gewalt im Netz - Cyber/Mobbing

Was sind die Auswirkungen von virtuellem Mobbing, wie kann es bekämpft werden?

Die Welt der Bildschirmspiele

League of Legends, Minecraft, Clash Royal, Twitch, Let,s Player und Co.
Was ist beim Spielespaß am Bildschirm zu beachten? Die Chancen und Risiken.

Lesen Sie auch hier den Artikel aus dem Westfalenblatt vom 29. Juni 2018 und aus der Lippischen Landeszeitung vom 10. Juli.