Klasse 7c besucht Eben-Ezer

 

Im Rahmen der Unterrichtsreihe Diakonie besuchte die Klasse 7c am 13. Dezember, begleitet von Gerald Klaassen, Schulvikarin Dörte Vollmer und Meike Dülm - Leseberg, die Stiftung Eben-Ezer. Dörte Vollmer war dort 10 Jahre lang in der Kirchengemeinde und Öffentlichkeitsarbeit tätig.

Auf dem Programm stand der Einblick in vier Stiftungsbereiche: Die Werkstatt eeWerk, die Topehlen-Schule, das Wohnheim Haus Bethanien und die Förderstätte. In Kleingruppen hatten die Schülerinnen und Schüler Gelegenheit, mit Bewohnern, Beschäftigten und Mitarbeitenden zu sprechen, Fragen zu stellen und Fotos zu machen. Den Abschluss des Vormittags bildete ein Gespräch mit Kurt Witte, einem Beschäftigten aus der Kleiderannahme. Er erzählte lebendig aus seinem bewegten Leben und schloss mit der Einladung: „Kommt doch nochmal wieder“.

verfasst von Dörte Vollmer